Aktuelle Lage rund um das Corona-Virus

Zum Schutz unserer Mitarbeiter & Kunden folgt die Raiffeisenbank Sinzing den Empfehlungen der Fachleute & Politik, soziale Kontakte soweit es geht zu vermeiden

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden der Raiffeisenbank Sinzing eG,

wir nehmen die Gefahr welche durch die sich ausbreitende Corona-Infektion für unsere Region, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter/innen ausgeht sehr ernst. In diesen ganz besonderen Zeiten müssen wir alle zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen.

Wir werden Sie an dieser Stelle laufend über aktuelle Entwicklungen informieren:

Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Ab 27.04.2020 sind unsere Geschäftsstellen unter den gewohnen Öffnungszeiten wieder für Sie zu erreichen.

Bitte tragen Sie, auch wenn Sie gesund sind, laufend eine Mundschutz-Maske so wie unsere Mitarbeiter und halten untereinander und zu unseren Servicepoints einen Abstand von 2 Metern ein. Vielen Dank!

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Auch ohne den direkten persönlichen Kontakt sind wir für Sie da. Kontaktieren Sie uns telefonisch zu den regulären Öffnungszeiten oder jederzeit per eMail info@raiffeisenbank-sinzing.de.

Geschäftsstellen

  • Unsere Geschäftsstellen sind für den Schalterverkehr ab dem 27.04.2020 wieder wie gewohnt geöffnet.
  • Die SB-Zonen sind an allen unseren Standorten geöffnet, so dass Sie jederzeit Ein- und Auszahlungen tätigen können.
  • In Notfällen bieten wir einen kostenlosen Bargeldservice nach Hause für ältere und nicht mobile Kunden bei Bedarf an.
  • Bei täglichen Besorgungen können Sie kontaktlos per Karte zahlen.
  • Der Zugang zu Ihren Schließfächern bleibt ebenfalls weiterhin möglich. Bitte vereinbaren Sie vorab entweder per E-Mail oder telefonisch einen entsprechenden Termin.

Bargeldversorgung

Bargeldabhebungen an unseren Geldautomaten: Keine Einschränkungen

Unsere Geldautomaten in Viehhausen, Sinzing, Eilsbrunn und Gundelshausen sowie die 19.600 Geldautomaten bundesweit stehen Ihnen wie gewohnt rund um die Uhr zur Verfügung.

Unsere Geldautomaten.

Welche Alternativen stehen mir bei einem Ausfall zur Verfügung?

Kartenzahlungen sind eine Alternative, die sich seit der kontaktlosen Bezahlmöglichkeit steigender Beliebtheit erfreut.

Ferner bieten über 14.000 Märkte des Einzelhandels in Deutschland die kostenlose Bargeldauszahlung mit der girocard an. Dabei sind Supermarktketten, wie z.B. REWE, Edeka, Penny, ALDI Süd und Netto.

Unsere Empfehlung: Bezahlen Sie so viel wie möglich mit Karte. Gerade das kontaktlose Bezahlen ist in der aktuellen Situation, wo persönliche Kontakte vermieden werden sollen, das geeignetste Verfahren.

Liquiditätssicherung für Firmenkunden

Die Regierung und das Land Bayern haben ein umfangreiches Maßnahmenpaket für Unternehmer geschnürt. Es geht darum Ihnen als Unternehmer unkompliziert Liquidität zur Verfügung zu stellen um Ihr Unternehmen zu sichern.

Für größere Unternehmen kann das Kurzarbeitergeld als Soforthilfe dienen, aber auch für Gewerbetreibende und Freiberufler werden zahlreiche Maßnahmen wie z.B. Kredite von Förderbanken oder steuerliche Entlastungen ergriffen.

Übersicht der Liquiditätsmaßnahmen

Kreditanstalt für Wiederaufbau Wir warten aktuell wie alle Kreditinstitute auf die detailierten Informationen der KfW, die am Freitag (20.03.2020) veröffentlicht werden sollen. Voraussichtlich ab der kommenden Woche, können durch die jeweilige Hausbank die Fördermittel beantragt und anschließend durch die KfW genehmigt werden.
Bayerische Staatsregierung Die Bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm eingerichtet, das sich an Betriebe richtet, die von der Coronakrise besonders geschädigt wurden. Antragsberechtigt sind gewerbliche Unternehmen und Angehörige Freier Berufe mit bis zu 250 Mitarbeitern/Arbeitnehmern und einer Betriebsstätte in Bayern. Die Soforthilfe ist gestaffelt nach Betriebsgröße und beträgt zwischen 5.000 Euro und 30.000 Euro. Das Antragsformular sehen Sie am Ende der Seite.
Arbeitsamt - Kurzarbeitergeld Weiterhin können beispielsweise Handwerksbetriebe mit sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten die Arbeitszeit verringern und Kurzarbeitergeld bei der Bundesagentur für Arbeit beantragen. Dies ist auch online möglich und gilt rückwirkend zum 1. März. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhalten dann den größten Teil ihres Lohnes weiter, die Sozialabgaben der Firma für die reduzierte Arbeitszeit übernimmt die Bundesagentur. Wichtig, die Maßnahme muss im Betrieb angekündigt werden und die Arbeitnehmer müssen hierzu einwilligen oder der Betriebsrat stimmt zu.
Das Antragsformular sehen Sie am Ende der Seite.
Landesanstalt Förderbank Bayern Die LfA hilft Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise mit Krediten und Risikoübernahmen. Voraussetzung für die Unterstützung der Unternehmen ist ein grundsätzlich tragfähiges Geschäftsmodell und die Bereitschaft der Hausbanken, die LfA-Förderangebote in die Gesamtfinanzierung einzubinden.

Benötigte Unterlagen

Mindeststandards

Wir werden von Ihnen für die Beantragung Unterlagen benötigen, diese können Sie bereits heute vorbereiten. Im Detail sind dies:

  • Jahresabschluss 2017, 2018 und 2019
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung 12/2019 inkl. Summen- und Saldenliste, Alternative zum Jahresabschluss 2019
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung incl. Summen-Saldenliste aktuell 2020, soweit vorhanden
  • aktuelle Steuererklärung und Steuerbescheid (Unternehmers/Geschäftsführers).
  • Steuerberatervollmacht ergänzen und unterzeichnen, damit wir evtl. Rückfragen direkt und zeitsparend bearbeiten können.
  • persönliche Vermögen- und Schuldenaufstellung (Selbstauskunft) des Unternehmers/Geschäftsführers
  • Konsolidierungskonzept gem. Leitfaden der LfA

Viehhausen, 24.04.2020